Glasbeschichtungen – Teil 2

In unserem ersten Teil zum Thema Glasbeschichtungen haben wir die absoluten Klassiker vorgestellt, die auf nahezu keiner Brille fehlen sollten. Doch neben diesen Grundbausteinen gibt es auch speziellere Beschichtungen, die nur in bestimmten Fällen genutzt werden, aber dennoch einen großen Einfluss auf den Sehkomfort bieten. Wir stellen wieder die drei beliebtesten Extra-Veredelungen genauer vor.

  • Verspiegelungen: Diese Variante findet besonders bei Sonnenbrillen großen Anklang. Verspiegelte Beschichtungen werden auf die Außenseite der Brillengläser aufgetragen und dienen dazu, das einfallende Licht zu reduzieren und Blendeffekte zu minimieren. Sie sind besonders nützlich bei Aktivitäten im Freien, wie beispielsweise beim Skifahren oder Radfahren, da sie das reflektierte Licht effektiver blockieren und das Seherlebnis angenehmer machen können. Verspiegelte Beschichtungen sind in verschiedenen Farben erhältlich und verleihen der Brille zudem einen modischen Look.

  • Anti-Beschlag-Schicht: Eine Anti-Beschlag-Beschichtung wird zusätzlich auf die Brillengläser aufgetragen, um das Beschlagen der Gläser zu verhindern. Sie ist besonders hilfreich in Situationen, in denen Temperaturunterschiede auftreten, wie z. B. beim Betreten eines klimatisierten Raums oder beim Tragen von Schutzmasken. Diese Beschichtung reduziert die Kondensation von Feuchtigkeit auf der Glasoberfläche und sorgt für eine klare Sicht. Mithilfe eines Aktivierungstuches kann die Effektivität der Beschichtung regelmäßig aufgefrischt werden. Alternativ gibt es auch Anti-Beschlag-Sprays, die nachträglich bei Brillengläsern angewandt werden können und für einen angenehmen Abperleffekt sorgen.   

  • Blaulicht-Filter: Blaulicht-Filterbeschichtungen werden verwendet, um einen Teil des blauen Lichts zu blockieren, das unter anderem von digitalen Bildschirmen und künstlichen Lichtquellen ausgestrahlt wird. Die erhöhte Belastung durch blaues Licht kann zu Augenermüdung, Schlafstörungen und anderen Beeinträchtigungen führen. Mit einem Blaulichtfilter können die Augen vor diesen Einflüssen geschützt werden, insbesondere bei häufigem Gebrauch von elektronischen Geräten.

Diese zusätzlichen Glasbeschichtungen erweitern die Möglichkeiten der Augenoptik und tragen zur Verbesserung des Sehkomforts und des Schutzes bei. Beim Kauf einer Brille sollten individuelle Bedürfnisse und Anforderungen berücksichtigt werden, um die geeigneten Beschichtungen auszuwählen und das Seherlebnis zu optimieren. So entsteht jede Brille individuell und speziell für ihren Brillenträger. Buchen Sie jetzt Ihren Termin.

 

Beitrag: Rocktician.com, Bilder: iStock, Rocktician, AdobeStock

Das könnte Sie auch interessieren

opti 2024

Wie in jedem Jahr fand auch vergangenes Wochenende die wohl wichtigste Optikermesse in München statt. Auf der opti stellen zahlreiche Hersteller und Marken ihre neuesten Kollektionen und innovative Neuheiten der Branche vor. Wir geben einen kurzen Einblick hinter die Kulissen.